/

 

 


Daniela, Rüedu und Cyrill Megert danken wir von Herzen für die grandiose Unterstützung, für die offenen Türen und die Aufnahme im Bühlfeld 1.

Madlen und Walter Megert für ihr Engagement, Marie Megert und Hansueli Heiniger für die gute Nachbarschaft.
Wir sind überaus dankbar, dass wir im Bühlfeld einen so grossartigen Sommer verbringen durften. 

 


Eine Rückmeldung zur Derniére am 19. August 2022

So öppis Schöns wie nächti d Vehfröid, hei mir no nie gseh! Danke vieumau. (Name dem WM bekannt). 


Eine Rückmeldung zur Vorführung vom 6. Juli 2022

Liebes "Team Vehfreude“ 

Wir konnten gestern Abend bei etwas mässigen Temperaturen in diesem Sommer (!) eurem Theaterstück beiwohnen.

Fazit: Sensationell! 

Wir sind vollends zufrieden und mit viel Herzfreude durch die Emmentaler Nacht via Lueg nach Derendingen gefahren.

Herzlichen Dank allen Beteiligten für diese grossartige Leistung. Das ist wahrhaft „gelebtes Gotthelf - Theater“. Merci für diesen unvergesslichen Abend und viel Energie bei hoffentlich weiteren solch tollen Projekten.      (Name dem WM bekannt)

 


"Die Käserei  in der Vehfreude"

 

Text: Gerhard Schütz
Regie: Krista Schromm

Geld-Träume, Liebes-Träume
Die Vehfreudiger Bauern haben einen grossen Traum: Ihr Käse wird bis nach England, Russland und gar China exportiert, und es wird Geld regnen, viel Geld. Aber dafür müssen alle zusammenarbeiten, und das muss erst noch gelernt sein – Demokratie halt. Auch Änneli hat einen Traum, einen Traum-Mann. Liebe halt. Aber Felix hatte es bisher eher mit der Vielfalt, Hahn im Korb halt.
Freuen Sie sich auf eine völlig neue, witzige und poetische Theaterfassung des heitersten aller Gotthelf-Romane.
Gespielt vor einem Bauernhaus von 1797 – dem Geburtsjahr von Gotthelf.
Gespielt in einer grossartigen Landschaft zwischen Lützelflüh und Affoltern.
Gespielt von der Abenddämmerung bis in die Sommernacht.
Ein berührendes Theater-Erlebnis, Freilicht-Theater Lützelflüh halt.

Unter der Regie von Krista Schromm erlebt die "Käserei in der Vehfreude" eine spannende, unterhaltsame, lustige und tiefsinnige Wiedergeburt. 

Spielort ist das Bühlfeld, in der Gemeinde Affoltern im Emmental, auf dem Hof der Familie Megert. 

Wir freuen uns an einem lebendigen, interessanten, spannenden Theatererlebnis unter freiem Himmel in einer wunderbaren Landschaft.



Gästebuch

Christian Gerber
14.08.2022 21:25:09
Wir besuchten die Vorstellung am 12. August 2022. Wunderbarer Vollmond. Tolle Inszenierung. Tolle Schauspieler. Kurzweilig und unterhaltsam. Aber auch zum nachdenken. Passende und schöne Musikbegleitung. Das Tüpfli auf dem i war das wunderschön gespielte Stück „ Adubode hell“ nach der Pause. Hoffentlich ein nächstes Mal. Vreni, Erika, Barbara und Christian.


 


vehfreude007
DSC_4197_r
DSC_4139
DSC_4223
DSC_4272
DSC_4253
vehfreude002
vehfreude005
vehfreude001



Gemeinsam Ziele stecken, gemeinsam den Weg zu diesem Ziel gehen, an sich arbeiten, sich einsetzen und zusammen gute Stunden erleben; das wollen wir, dafür engagieren wir uns - das tun wir.

Wir freuen uns auf alle, die bei uns mitmachen wollen und heissen sie herzlich willkommen!
Kontakt: Jürg Lüdi, 3303 Münchringen